„New Moon“ oder: Warum benützen Vampire einen Lift?

New Moon beweist ein weiteres Mal die Unfähigkeit Hollywoods. Statt einer akzeptablen Umsetzung der mehr als brauchbaren Buchvorlage, schafft Regisseur Chris Weitz ein Melodrama ohne Romeo. Wahrscheinlich bin ich nur deshalb so sauer, weil „New Moon“, der zweite Teil der Twilight Saga lange Zeit mein Lieblingsbuch war. Bellas Trauer und Edwards Abwesenheit haben die notwendige Sehnsucht ins Lächerliche gesteigert. Jacobs Überreaktionen werden teilweise gar nicht erklärt. Na ja. Viele Anschauer haben es sich leicht gemacht und gesagt, dass Robert Pattinson einfach nicht schauspielern kann. Was war dann bitte “Little Ashes” und “The Bad Mother´s Handbook”? Ich weiß, dass es diese … „New Moon“ oder: Warum benützen Vampire einen Lift? weiterlesen

Nichtstun oder: das Denken der Gedanken ist gedankenloses

Nichts tun oder das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken… Nichts ist schwerer als Nichtstun. Aber gut, ich versuche es jetzt. Nichts ist schwerer als nichts zu tun. Für manche Leute jedenfalls. Einige Leute scheinen es ja gerne zu ihrem Hauptberuf zu machen, aber für die Normalsterblichen, konsumliebend erzogenen Durchschnittsmenschen ist es eine mehr oder minder große Herausforderung. Für mich zum Beispiel. Ich tue neben den nicht so leicht abschaltbaren Nebentätigkeiten wie Atmen, Denken, Essen, Schlafen immer noch irgendetwas. Vielen Leuten, auch in meinem (entfernten) Umfeld, wäre die Tätigkeit des Denkens schon zu viel. Aber das Denken meiner Gedanken ist … Nichtstun oder: das Denken der Gedanken ist gedankenloses weiterlesen

Sehnsucht nach Edward – und Bella

Schon mal einen echten Vampir gesehen? Ich würds nicht bezweifeln, echt nicht. Als ich meinen ersten Vampir sah, war ich etwa zehn Jahre alt. Es war Gott sei Dank kein echter. Aber daher kommt meine panische, fast extrem hysterische Angst vor Horrorfilmen. Unglaublich viel Blut! Für dieses Kinderschreckerlebnis bedanke ich mir total herzlich bei Brad Pitt, Antonio Banderas und Tom Cruise, dem Spinner. Nach „Interview mit einem Vampir“ hatte ich niemals wieder das Bedürfnis spät in der Nacht aufzustehen und heimlich fernzusehen. Krimis, Action, aber immer doch- nie wieder Horror. Als mir meine Schwester von einem Film erzählte, den im Jänner ins Kino kommen sollte, brauchte … Sehnsucht nach Edward – und Bella weiterlesen

Sehnsucht nach Edward -und Bella

Schon mal einen echten Vampir gesehen? Ich würds nicht bezweifeln, echt nicht. Als ich meinen ersten Vampir sah, war ich etwa zehn Jahre alt. Es war Gott sei Dank kein echter. Aber daher kommt meine panische, fast extrem hysterische Angst vor Horrorfilmen. Unglaublich viel Blut! Für dieses Kinderschreckerlebnis bedanke ich mir total herzlich bei Brad Pitt, Antonio Banderas und Tom Cruise, dem Spinner. Nach “Interview mit einem Vampir” hatte ich niemals wieder das Bedürfnis spät in der Nacht aufzustehen und heimlich fernzusehen. Krimis, Action, aber immer doch- nie wieder Horror. Als mir meine Schwester von einem Film erzählte, den im Jänner ins Kino kommen sollte, brauchte … Sehnsucht nach Edward -und Bella weiterlesen